English information Dr. Lattermann & Dr. Zimmermann

Computergestützte Perimetrie

Computergestützte Perimetrie

 

 Eine Untersuchung des Gesichtsfelds (peripheres Sehen) dient der Aufdeckung, der Verlaufskontrolle oder dem Ausschluß von Schäden der Netzhaut, des Sehnerven, der Sehbahn oder des Gehirns.

Die computergestützte Perimetrie hat für unterschiedliche Erkrankungen spezielle Teststrategien, um zu erwartende Ausfälle/Schäden optimal darzustellen und bei Folgeuntersuchungen zu kontrollieren.

Da die Untersuchung des Gesichtsfeldes vom Patienten gute Mitarbeit erfordert, kann der Computer Leichtsinnsfehler oder Unkonzentriertheit des Patienten zum Teil ausgleichen.

       

 

Seite entwickelt von: Carpe Momentum Studios