English information Dr. Lattermann & Dr. Zimmermann

Glaukom

Glaukom

Primäres chronisches Offenwinkelglaukom1)

Definition

Meist beidseitige, aber nicht notwendigerweise symmetrisch ausgeprägte Erkrankung mit folgenden Merkmalen, zumindest an einem Auge:

a) Primäres chronisches Offenwinkelglaukom und Normaldruckglaukom

  • für Glaukom typischer Sehnerv und/oder Gesichtsfeldschaden
  • unbehandelter Augendruck bei vielen Patienten zumindest zeitweise über 21 mmHg
  • mindestens bei einem Sechstel bis zu einem Drittel der Patienten stets Druckwerte unter 21 mmHg („Normaldruckglaukom“ oder „Glaukom ohne Hochdruck“)
  • Erkrankungsbeginn im Erwachsenenalter
  • offener, unauffälliger Kammerwinkel
  • Fehlen anderer Ursachen eines sog. sekundären Offenwinkelglaukoms

 

1) Leitlinie Nr. 15a Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. ,Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V., URL htt://augeninfo.de/leit/leit15a.pdf

Seite entwickelt von: Carpe Momentum Studios